Zur Person

DSC_8400Adelheid Gräfin v. Soden (*1955) erlernte das Buchbinderhandwerk in der Restaurierungswerkstatt der historischen Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel. Als Gesellin arbeitete und lernte sie weiter in Wien, Florenz und München. 1982 folgte die Meisterprüfung in Hamburg bei Prof. Kurt Londenberg. Anschließend übernahm sie die in den 20er-Jahren gegründete Werkstatt Peters-Hahne in Hamburg. Dort war sie als freischaffende Buch- und Grafikrestauratorin sowie Buchbinderin für Institutionen, Antiquariate und Privatsammler tätig. Nach ihrer Heirat im Jahr 1985 gründete sie eine Familie. Adelheid Gräfin v. Soden ist Mutter dreier Kinder.

Ihrer Leidenschaft, dem Buchbinderhandwerk, ist sie bis heute treu geblieben. Spezialisiert hat sich die Buchbindemeisterin auf Restaurierungsarbeiten. In ihrer Werkstatt in Neustädtles (bayerische Rhön) restauriert sie z.B. wertvolle historische Sammlerstücke, wie Bücher, Kartenwerke, Archivalien oder grafische Blätter, aber auch geliebte alte Kinderbücher. Zudem fertigt sie individuell gestaltete und qualitativ hochwertige Gäste-, Tage- und Notizbücher, Alben, Schachteln, Kassetten, Schmuckschatullen, Nähkastchen, Schreibtischständer, Stifteboxen und Mappen an. Darüber hinaus vermittelt sie im Rahmen von Kursen, Tages- oder Wochenendseminaren die Grundlagen des Buchbinderhandwerks.